Impressum
hawkinsara index
de eng Unsere Hündin | Goldie
Hawkinsara home
Hawkinsara RR-Standard
Hawkinsara RR-Historie
Hawkinsara Literatur
Hawkinsara Über Uns
Hawkinsara Aktuelles
Hawkinsara Unser Rüde
Hawkinsara Hündinnen
Hawkinsara Wurfplanung
Hawkinsara Welpen
Hawkinsara Shows | Erfolge
Hawkinsara Galerie
Hawkinsara In Memorian
Hawkinsara Gästebuch
Hawkinsara Links
Hawkinsara Kontakt


GOLDIE
haben wir vor einer schrecklichen Zukunft bewahrt. Sie, und drei andere Jungtiere wurden uns von Frau Ute Langenkamp/Tierschutz Rumänien anvertraut. Um das Stadtbild reinzuhalten, werden die dort freilebenden Hunde auf offener Straße mit Benzin übergossen und angesteckt oder so lange auf sie eingeschlagen, bis sie verenden. Frau Langenkamp kämpft seit Jahren gegen diese grausamen Umstände an.

Mit der Zeit hat sie treue Helfer gefunden, die keinen Feierabend kennen. Sie stehen ihr mit tatkräftiger Unterstützung zur Seite. Ein junger Mann hat uns die vier Jungtiere gebracht. Er ist von Rumänien nach Deutschland durchgefahren, um dann noch weitere Tiere in die Obhut von Aufnahmestellen nach Italien zu bringen. Mit der Unterstützung unseres Tierheimes in Gießen wurden drei der Hunde in liebevolle Familien vermittelt. Von Goldie konnten wir uns nicht trennen, nicht das es an Möglichkeiten gemangelt hätte. Wir haben das kleine lustige Mädchen mit dem Ringelschwanz einfach in unser Herz geschlossen. Keine kann so niedlich "grummeln" wie sie. Mit diesen Grummelgeräuschen kommuniziert sie.

Goldie, so klein wie sie ist, ist die Führerin unserer Mannschaft. Sie hat hier das sagen. Ich vergesse nie, wie sich ein Rottweiler-Kastrat auf dem Hundeplatz auf die damals noch kleine Kianga stürzte. Kianga schrie jämmerlich vor Schreck. Der kräftige große Rüde hatte dabei nicht die Rechnung mit Goldie gemacht. Sie spurtete los und erteilte ihm eine Lektion, die er wohl nie vergessen wird.Er floh vor der Kleinen mit dem Ringelschwanz, seinen eigenen Schwanz dabei tief eingeklemmt. Goldie jagte ihn -dabei ihre typischen Geräusche machend- daß ihm "Hören und Sehen verging". Goldie hat auch ihre Nachteile, für uns als Mensch gesehen.

Jäger sprechen von ihren Beageln als "Geläute", was diese Hunde innehaben. Nun, Goldie steht diesen Beageln in nichts nach. Auch steht sie Personen mit dunklen Stimmen skeptisch gegenüber. Diese werden mitunter kräftig verbellt. Ein Mann hat bei ihr nur eine Chance, wenn er entweder Eunuche ist oder es vermag seiner Stimme den typisch weiblichen Touch zu geben. Je heller, desto besser. Je heller die Stimme, desto mehr freut sich Goldie über den Zweibeiner. Ihr geringelter Schwanz wedelt dann heftig vor überschäumender Freude. Sie ist eine kleine "Süße", die einen Blick darauf haben kann, der Eisberge schmelzen läßt. Nicht nur Eisberge......, aus diesem Grund ist sie ein Familienmitglied von uns geworden.


zur Galerie Goldie »